Kontaktdaten

Oberlungwitzer Sportverein e.V.

Geschäftsführerin: Petra Freitag

Erlbacher Strasse 19, 09353 Oberlungwitz

Tel./Fax 03723 - 700 172

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten: Dienstag 10:00 - 12:00 Uhr, Donnerstag 16:00 - 19:30 Uhr

Ansprechpartner der Abteilungen

Abteilung Abteilungsleiter E-Mail
Fussball Marcel Deutsch Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Handball Steffen Kiesewetter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tennis Torsten Schmidt Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Turnen Uwe Irmscher Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kegeln Jens Stefan Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Billard Frank Bauerfeind Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Popgymnastik Ramona Kretzschmar Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
allg. Sportgruppen Klaus Wawra Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kontaktinfos
Mittwoch, 18 Oktober 2017

E1 - Wahnsinn in Glauchau

Wahnsinn in Glauchau

Eine irre Aufholjagd der Jungs wird am Ende belohnt. Aber der Reihe nach. Die E1 des Oberlungwitzer Sportvereins war am Samstag zu Gast bei der Mannschaft von Empor Glauchau. Aufgrund der bisherigen Ergebnisse beider Teams wurde vorab ein Spiel auf Augenhöhe erwartet, welches vorraussichtlich maßgeblichen Einfluss auf den Ausgang der Staffelmeisterschaft hat. So ging das Trainergespann mit einiger Anspannung in das Spiel.

Von Beginn an zeigte Glauchau, das sie ein sehr eingespieltes Team sind. Mit einer kompakten Defensive, an der sich unsere Stürmer die Zähne ausbissen, und blitzartigen Angriffen wurde unser Team phasenweise an die Wand gespielt. Dabei sah unsere Defensive in einigen Situation sehr unglücklich aus. So konnte Glauchau bis zur Halbzeit verdient mit 4:0 in Führung gehen, wobei wir lediglich eine klare Chance verbuchen konnten. Insoweit erwarteten die Fans nach der Pause eine Leistungssteigerung, jedoch wurde der Gegner am heutigen Tag als zu stark eingeschätzt. Ganz anders sah es jedoch unser Trainer Michel. Mit einer emotionalen Ansprache in der Kabine rüttelte er die Jungs wach und machte dem Team klar, dass ein Spiel erst am Ende abgerechnet wird und noch alles drin ist. Und damit sollte er recht behalten.

Angeführt von unserem Kapitän Ian ging das Team mit einer ganz anderen Körpersprache in das Match. Jetzt wurde konsequent attackiert und endlich auch mal vorn abgeschlossen. So klingelte es bereits nach 1 Minute durch Ian. Nach einer weiteren Druckphase der Mannschaft konnte schließlich Ian und Toni auf 3:4 verkürzen. Jetzt waren auch die Fans wieder da, die das Team lautstark nach vorne peitschten. Nach einem weiteren Treffer für Glauchau schien das Spiel gelaufen zu sein, doch 10 Minuten vor Schluss netzte Ian mit einer direkt verwandelten Ecke zum 4:5 ein. Jetzt war es ein Sturmlauf der Jungs, die unbedingt den Ausgleich wollten. So war es in der letzten Minute Toni vorbehalten, im Strafraum aus dem Gewühl zum vielumjubelten 5:5 Ausgleich zu treffen. Dies war auch gleichzeitig der Endstand, der überschwenglich gefeiert wurde. Ein großartiges Spiel mit einem verdienten Punkt für unser Team, die damit die Tabellenführung verteidigt haben. Glückwünsche gab es von den zahlreichen Fans vor Ort sowie den via Live Chat zugeschalteten Fans aus Oberlungwitz. Nach Augenzeugenberichten feierten insbesondere Frau Zimmermann und Frau Mertins sehr ausgelassen den Punktgewinn.

Ausschlaggebend war heute neben der Leistung der Jungs der unbedingte Glaube des Trainerstabes, das Spiel noch zu drehen. Wie sagte unser Coach Michel nach dem Spiel: "Die Halbzeitansprache hat gefruchtet. Großes Lob an eure Kinder". Mit dieser Einstellung und Kampfkraft können wir voller Zuversicht in die nächsten beiden schweren Spiele gehen. Bereits nächsten Samstag, den 16.09., um 10:00 Uhr findet die nächste Partie statt. Dann ist in der 2. Runde des Kreispokals die Mannschaft von Gersdorf zu Gast. Ein Derby zu dem wieder alle herzlich eingeladen sind.

Ein Gruß geht auch heute an die E2, die mit 7:3 in Kändler gewonnen haben und damit den ersten Punktspielsieg einfahren konnten. Glückwunsch an die Jungs.

Unser Team spielte mit:

Julian (Tor)

Ian (3), Toni (2), Timon, Tevis, Max, Paul, Jonny, Manuel