Kontaktdaten

Oberlungwitzer Sportverein e.V.

Geschäftsführerin: Petra Freitag

Erlbacher Strasse 19, 09353 Oberlungwitz

Tel./Fax 03723 - 700 172

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten: Dienstag 10:00 - 12:00 Uhr, Donnerstag 16:00 - 19:30 Uhr

Ansprechpartner der Abteilungen

Abteilung Abteilungsleiter E-Mail
Fussball Marcel Deutsch Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Handball Steffen Kiesewetter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tennis Torsten Schmidt Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Turnen Uwe Irmscher Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kegeln Jens Stefan Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Billard Frank Bauerfeind Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Popgymnastik Ramona Kretzschmar Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
allg. Sportgruppen Klaus Wawra Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kontaktinfos
Mittwoch, 18 Oktober 2017

SPIELBERICHTE E1-JUGEND SAISON 2016/17

E1 - Beste Saisonleistung und trotzdem verloren

Beste Saisonleistung und trotzdem verloren

Vorab, die Jungs haben heute alle ein klasse Spiel gemacht und können stolz auf sich sein. Aber wieder der Reihe nach. Zum Punktspiel hatte die E1 des Oberlungwitzer Sportvereins den Staffelfavoriten aus Limbach zu Gast. Im Vorgriff wurde im Training unter der Woche an der Defensive gearbeitet, um so dem Gegner paroli bieten zu können. Entsprechend begann unser Team hochkonzentriert. Mit einem heute starken Max in der Abwehr wurden die Bälle schnell erobert und in die Spitze gespielt. Dort stand unser Kapitän Ian und macht die Dinger rein. So stand es schnell 2:0 für unsere Mannschaft. Nach einigen Unkonzentriertheiten konnte der Gegner verkürzen, doch Ian und Paul stellten den Spielstand auf 5:1. Kurz vor der Halbzeit gelang Limbach noch das 5:2. In der warnte unser Coach vor zu großer Euphorie, da noch weitere 25 Minuten zu spielen waren. Und in der zeigte Limbach, warum sie bisher ungeschlagen waren. Durch schnelles und ballsicheres Spiel geriet unser Mittelfeld nebst Abwehr immer mehr in Bedrängnis und Limbach konnte bis zum 5:5 ausgleichen. Doch die Jungs zeigten nochmal Moral und schafften die erneute Führung zum 6:5 durch Ian. Leider waren jedoch alle Kraftreserven aufgebraucht und Limbach nutze seine Chancen eiskalt. So mussten wir uns am Ende mit 6:8 geschlagen geben.Schade, den mindestens ein Punkt wäre verdient gewesen.

Im ersten Moment waren alle enttäuscht, auch Frau Zimmermann guckte etwas traurig drein, doch nach einem kurzen Schütteln waren alle sehr stolz auf die tolle Leistung unseres Teams, dass sich in diesem Spitzenspiel im Vergleich zu den Vorwochen nochmals deutlich gesteigert hat. Respekt muss jedoch auch der sehr guten Leistung des Gegners ausgesprochen werden.

Nach dieser ersten Saisonniederlage heißt es "Mund abputzen" und die nächsten Partien mit dem gleichen Einsatzwillen wie heute bestreiten und gewinnen. Nächste Gelegenheit ist am 21.10.2017, um 10:00 Uhr bei Fortschritt Glauchau 2. Dort heißt es Vollgas geben und die nächsten Punkte einfahren. Dies hat heute die E2 zum Heimspiel gegen Wolkenburg getan und trotz dreimaligen Rückstand in den letzten Minuten noch mit 6:3 gewonnen. Eine super Leistung der jungen Truppe, die sich mit diesem Sieg in der Spitzengruppe der Staffel eingenistet hat.

Jetzt wünschen wir allen Spielern, Verantwortlichen, Fans und Freunde unserer Nachwuchsmannschaften erholsame Oktoberferien, ruht Euch aus, sammelt Kraft, damit wir uns alle zum Enspurt der Hinrunde auf den Plätzen des Kreises wiedersehen.

Unser Team spielte mit:

Julian (Tor)

Ian (4), Toni, Max, Manuel, Jonny, Paul (2), Tevis

E1- Souveränder Auftritt in der 2. Pokalrunde

Souveräner Auftritt der E1 in der 2. Pokalrunde

Die E1 des Oberlungwitzer Sportvereins hatte zur 2. Runde des Kreispokal am heutigen Samstag den Ortsnachbar aus Gersdorf zu Gast. Bereits unter der Woche merkte man dem Trainergespann eine gewisse Anspannung an, die immer wieder vor dem Gegner warnte. Hinzu kam, dass sich unser Stürmer Timon an der Hand verletzt hat, gute Besserung an dieser Stelle, und somit die nächsten Wochen dem Team fehlen wird. Vor dem Spiel stimmte unser Coach Michel daher die Jungs auf das Derby ein und verlangte diesmal von Beginn an eine druckvolle und leidenschaftlich Partie und den Sieg in der regulären Spielzeit.

Von Beginn an zeigte unsere Mannschaft, wer heute den Platz als Sieger verlassen musste. Bei äußerlich optimalen Bedingungen wurde Angriff um Angriff vorgetragen und anders als in der Vorwoche, auch der Abschluss gesucht. Aufgrund der sehr guten Leistung der gegnerischen Torfrau und dem zeitweise fehlenden Überblick unserer Stürmer dauerte es bis zur 12. Minute, ehe Ian die eigenen Fans mit dem Führungstreffer erlöste. Der gleiche Spieler sorgte nach jeweils schöner Vorlage für den 3:0 Halbzeitstand. Entgegen der Erwartung einen entspannten Trainer in der Kabine zu sehen, war dieser mit der Offensivleistung und der mangelnden Chancenverwertung der Jungs reichlich unzufrieden und erwartete für die 2. Halbzeit eine spielerische Steigerung. 

In dieser sorgten Ian und Paul zu Beginn binnen von 2 Minuten für die Entscheidung im Spiel. Nun hieß es das Spiel zu kontrollieren und mit spielerischen Mitteln weitere Chancen über Konter zu kreieren. Einen dieser Konter nutzte unser Neuzugang Jonny, der somit sein erstes Pflichtspieltor für den OSV erzielte. Die obligatorische "Kiste" wurde bereits in Auftrag gegeben. Am Ende hieß es im Stadion an der Erlbacher Straße völlig verdient 6:1 für den OSV und der Einzug in das Achtelfinale war perfekt. Gleiches schaffte auch unsere E2, die mit einem 5:1 in Eckersbach ebenfalls die Runde der letzten 16 Mannschaften erreichte. Hierzu unseren ausdrücklichen Glückwunsch.

Nach dem Spiel waren alle Spieler und Fans, die wieder zahlreich erschienen waren, sehr zufrieden und feierten den Sieg mit einigen Lao-las. Frau Zimmermann ärgerte sich zwar über das Gegentor, war aber mit der geschlossenen Leistung des Teams und dem erreichen der nächsten Pokalrunde sehr zufrieden. Alles in allem ein erfolgreicher Vormittag für unsere E1, die somit im Plichtspielbetrieb weiter ungeschlagen ist. Doch dies ist kein Grund abzuheben, da bereits nächste Woche um 10:00 Uhr der Staffelfavorit aus Limbach-Oberfrohna im Punktspiel zu Gast in der heimischen Arena ist. Ein absolutes Topspiel der laufenden Saison und eine ganz schwere Aufgabe für unser Team. Es heißt also Vollgas im Training geben. Hierzu wird unser Trainergespann in Vorbereitung auf diese Partie unter der Woche an einer Taktikschulung im Fussballtempel Sachsens teilnehmen und dieses Wissen dann an die Jungs im Abschlusstraining am Donnerstag weitergeben. Auf alle Fälle erwarten wir nächsten Samstag die volle Unterstützung unserer Fans, die herzlich eingeladen sind. Nach Medienberichten soll abseits des Spielfeldes erstmals auch eine Versorgung der Fans realisiert werden, es dürfen also alle gespannt sein.

Unser Team spielte mit:

Julian (Tor)

Ian (4), Jonny (1), Toni, Max, Manuel, Paul (1), Tevis, Evane, Leon

E1 - Wahnsinn in Glauchau

Wahnsinn in Glauchau

Eine irre Aufholjagd der Jungs wird am Ende belohnt. Aber der Reihe nach. Die E1 des Oberlungwitzer Sportvereins war am Samstag zu Gast bei der Mannschaft von Empor Glauchau. Aufgrund der bisherigen Ergebnisse beider Teams wurde vorab ein Spiel auf Augenhöhe erwartet, welches vorraussichtlich maßgeblichen Einfluss auf den Ausgang der Staffelmeisterschaft hat. So ging das Trainergespann mit einiger Anspannung in das Spiel.

Von Beginn an zeigte Glauchau, das sie ein sehr eingespieltes Team sind. Mit einer kompakten Defensive, an der sich unsere Stürmer die Zähne ausbissen, und blitzartigen Angriffen wurde unser Team phasenweise an die Wand gespielt. Dabei sah unsere Defensive in einigen Situation sehr unglücklich aus. So konnte Glauchau bis zur Halbzeit verdient mit 4:0 in Führung gehen, wobei wir lediglich eine klare Chance verbuchen konnten. Insoweit erwarteten die Fans nach der Pause eine Leistungssteigerung, jedoch wurde der Gegner am heutigen Tag als zu stark eingeschätzt. Ganz anders sah es jedoch unser Trainer Michel. Mit einer emotionalen Ansprache in der Kabine rüttelte er die Jungs wach und machte dem Team klar, dass ein Spiel erst am Ende abgerechnet wird und noch alles drin ist. Und damit sollte er recht behalten.

Angeführt von unserem Kapitän Ian ging das Team mit einer ganz anderen Körpersprache in das Match. Jetzt wurde konsequent attackiert und endlich auch mal vorn abgeschlossen. So klingelte es bereits nach 1 Minute durch Ian. Nach einer weiteren Druckphase der Mannschaft konnte schließlich Ian und Toni auf 3:4 verkürzen. Jetzt waren auch die Fans wieder da, die das Team lautstark nach vorne peitschten. Nach einem weiteren Treffer für Glauchau schien das Spiel gelaufen zu sein, doch 10 Minuten vor Schluss netzte Ian mit einer direkt verwandelten Ecke zum 4:5 ein. Jetzt war es ein Sturmlauf der Jungs, die unbedingt den Ausgleich wollten. So war es in der letzten Minute Toni vorbehalten, im Strafraum aus dem Gewühl zum vielumjubelten 5:5 Ausgleich zu treffen. Dies war auch gleichzeitig der Endstand, der überschwenglich gefeiert wurde. Ein großartiges Spiel mit einem verdienten Punkt für unser Team, die damit die Tabellenführung verteidigt haben. Glückwünsche gab es von den zahlreichen Fans vor Ort sowie den via Live Chat zugeschalteten Fans aus Oberlungwitz. Nach Augenzeugenberichten feierten insbesondere Frau Zimmermann und Frau Mertins sehr ausgelassen den Punktgewinn.

Ausschlaggebend war heute neben der Leistung der Jungs der unbedingte Glaube des Trainerstabes, das Spiel noch zu drehen. Wie sagte unser Coach Michel nach dem Spiel: "Die Halbzeitansprache hat gefruchtet. Großes Lob an eure Kinder". Mit dieser Einstellung und Kampfkraft können wir voller Zuversicht in die nächsten beiden schweren Spiele gehen. Bereits nächsten Samstag, den 16.09., um 10:00 Uhr findet die nächste Partie statt. Dann ist in der 2. Runde des Kreispokals die Mannschaft von Gersdorf zu Gast. Ein Derby zu dem wieder alle herzlich eingeladen sind.

Ein Gruß geht auch heute an die E2, die mit 7:3 in Kändler gewonnen haben und damit den ersten Punktspielsieg einfahren konnten. Glückwunsch an die Jungs.

Unser Team spielte mit:

Julian (Tor)

Ian (3), Toni (2), Timon, Tevis, Max, Paul, Jonny, Manuel

 

Erfolgreicher Heispielauftakt der E1

Erfolgreicher Heimspielauftakt der E1

Zum ersten Heimspiel des Ligabetriebes hatte die E1 des Oberlungwitzer Sportvereins die Mannschaft aus St. Egidien zu Gast. Aufgrund der bisherigen Ergebnisse gingen wir als Favorit in das Spiel. Der Trainerstab warnte jedoch davor, den Gegner zu unterschätzen. Und dies sollte nochmal wichtig werden.

Gut eingestellt begann unser Team sehr druckvoll. Angeführt von unserem Captain Ian wirbelten wir in der Offensive und erzielten bis zur 10. Minute einen beruhigenden 3:0 Vorsprung. Doch St. Egidien wehrte sich gegen die drohende Niederlage und nutzte zum Teil haarsträubende Defensivschwächen zu einfachen Toren. So ging es nach 25 Minuten lediglich mit einem 6:4 in die Pause. In der rüttelte das Trainergespann die Jungs erstmal wach und forderte die richtige Einstellung und ein konsequentes Abwehrverhalten in der 2. Hälfte. Dies sollte fruchten.

Mit viel Leidenschaft und Einsatzwille wurde jetzt der Gegner frühzeitig attackiert und schnelle Ballgewinne erzwungen. Die an diesem Tag überragende Offensivabteilung mit Ian, Timon und Toni schraubten das Ergebnis am Ende auf ein 12:5, wobei unser Torwarte Julian mit einigen ganz starken Paraden weitere Gegentore des Gegners verhinderte. Am Ende ein souveräner Sieg, der gezeigt hat, wie sich die Jungs auch taktisch weiter entwickelt haben und woran es im Training noch zu arbeiten gilt.

Mit diesem Sieg bleibt unser Team Tabellenführer und fährt nächste Woche zum ersten Härtetest nach Glauchau. Dort gilt es die gleiche Leistung wie in der 2. Halbzeit abzurufen und die Punkte aus Glauchau zu entführen. Anstoss ist dann 10:00 Uhr auf dem Kunstrasen in Glauchau.

Ein Dank gilt heute der Vielzahl an Fans, die unser Team lautstark unterstützten und dafür ein abwechslungsreiches und torreiches Spiel erleben durften. Ein Gruß geht auch an die E2, die mit einem ganz starken Auftritt gegen den Ortsnachbar aus Hohenstein-Ernstthal nur knapp mit 3:4 unterlegen waren.

Unser Team spielte mit:

Julian (Tor)

Ian (5), Toni (5), Timon (1), Paul (1), Tevis, Max, Evane, Manuel, Leon

OSV E1

OSV E1

E1 - 1. Punktspiel

Auswärtssieg in Gersdorf

Zum Punktspielauftakt war die E1 zu Gast in Gersdorf. Bei teils grenzwertigen äußeren Bedingungen konnte unser Team seiner Favoritenrolle gerecht werden und verdient mit 8:0 gewinnen. Auf Einzelheiten zum Spiel wird diesmal verzichtet. Das nächste Spiel findet am 02.09.2017 statt. Gegner wird dann um 10:00 Uhr in Oberlungwitz die Mannschaft aus St. Egidien sein.

Unser Team spielte mit:

Julian (Tor)

Ian (6), Toni (1), Max (1), Timon, Tevis, Paul, Leon, Manuel, Evane

 

E1 - Pokalspiel

Erste Pokalrunde. Erstes Spiel. Erster Sieg.

Zur 1. Runde des Kreispokals hatte die E1 des Oberlungitzer Sportvereins die Mannschaft vom SV Muldental Wilkau Haßlau zu Gast. Der Trainerstab konnte auf den gesamten Kader zurückgreifen und war dementsprechend optimistisch für das heutige Spiel. Bei sehr guten äußeren Bedingungen entwickelte sich von Beginn an ein packendes und spannendes Pokalspiel. Angeführt von unserem neuen Kapitän Ian konnten wir in der Offensive die vorhandenen Chancen durch Toni und Ian für insgesamt 4 Tore nutzen. Durch einige Unkonzentriertheiten in der Rückwärtsbewegung musste wir jedoch bis zum 3:3 jeweils den Ausgleich hinnehmen. So ging es mit einer knappen Führung in die Pause.

Und in der fand das Trainergespann die richtigen Worte. Nun wurde der Gegner frühzeitig angelaufen, unter Druck gesetzt und so das Spiel vom eigenen Strafraum ferngehalten. Durch den "Man of the Match" Ian sowie abschließend Toni konnten wir letztlich zum Endstand auf 7:3 stellen. Wichtig war hierbei, dass der Gegner in der 2. Halbzeit kein weiteres Tor erzielen konnte. So konnte die Mannschaft, Betreuer und Fans den Einzug in die 2. Pokalrunde feieren. Auch die Fans, die nur über die medialen Netzwerke im Liveticker den Verlauf dee Spiels verfolgen konnten, waren stolz auf das Team. Letztlich fasste es Frau Zimmermann mit einem "Jungs, das war ganz stark" sehr gut zusammen.

Mit diesem Sieg hat sich das Team das notwendige Selbstvertrauen für den Ligastart am nächsten Samstag geholt. Gegner wird dann bereits 9:00 Uhr im Stadion an der Plutostraße der gastgebende SSV Blau-Weiss Gersdorf sein. Hierzu werden alle Fans aufgerufen, dass Team im Derby lautstark zu unterstützen.

Unser Team spielte mit:

Julian (Tor)

Ian (5), Toni (2), Timon, Max, Tevis, Paul, Evane, Manuel, Leon

 

 

E1 - Testspiel gegen Wüstenbrand

Deutliche Leistungssteigerung im Testspiel gegen Wüstenbrand

Zu Gast in der heimischen Arena hatte die E1 des Oberlungwitzer Sportvereins die Mannschaft vom WSV Wüstenbrand. Nach der knappen Niederlage am Donnerstag in Lichtenstein stellte unser Coach Michel in der Defensive um, so dass Max zu seinem Debüt als Verteidiger kam.

Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Teams versuchten mit schnellen Ballgewinnen den Gegner unter Druck zu setzen und zu Fehlern zu zwingen. Diverse gut herausgespielte Chancen konnten auf beiden Seiten jedoch nicht genutzt werden. Letztlich war es Sekunden vor der Halbzeit, als Timon plötzlich allein auf des Gegners Tor zulief und eiskalt zum 1:0 verwandelte. Mit dieser Führung ging es in die Pause. In der konnte der Autor einige Stimmen unserer Fans einfangen, wobei Frau Zimmermann "sehr stolz auf die Leistung der Jungs war". Dies fasste es recht gut zusammen.

Leider zeigte sich in der 2. Halbzeit, dass die Jungs konditionell das hohe Tempo der ersten 25 Minuten nicht weiter gehen konnten. Durch Nachlässigkeiten im Spielaufbau fingen wir uns recht zügig 3 Gegentore ein. Doch wie in Lichtenstein zeigten die Jungs ihr Kämpferherz und konnten durch Paul nochmal auf 2:3 verkürzen und hatten danach 3mal die Chance zum Ausgleich. Doch wie es im Fusball so ist, "machste die Dinger vorne nicht rein wirste hinten bestraft". So konnte Wüstenbrand in den letzten 2 Minuten unser Team noch zwei mal auskontern, so dass am Ende eine unglückliche 2:5 Niederlage an der Anzeigetafel stand.

Es gab vom Trainerstab jedoch trotz des Ergebnisses ein großes Lob an die Jungs, die sich im Vergleich zum letzte Spiel deutlich gesteigert haben. Besonders gilt dies heute für unseren Torwart Julian, der mit einer Vielzahl von Glanzparaden die Mannschaft im Spiel gehalten hat. Nun gilt es nächsten Samstag, 10:00 Uhr in der heimischen Arena, diese Leistung zu bestäigen und erfolgreich die 1. Runde im Kreispokal zu bestehen. Hierzu sind wieder alle herzlich eingeladen.

Unser Team spielte mit

Julian (Tor)

Tevis, Max, Toni, Timon (1), Paul (1), Manuel, Evane, Leon

 

E1 Testspiel gegen Lichtenstein

Niederlage der E1 im Testspiel gegen Lichtenstein

Bei anspruchsvollen äußeren Bedingungen trat die E1 zum ersten offiziellen Testspiel bei der Mannschaft vom SSV Lichtenstein an. Wichtig war für das neue Trainergespann Michel, Rene und Holger zu sehen wie die Jungs sich als Team präsentieren.

So entwickelte sich ein Spiel, welches auf beiden Seiten von diversen Abstimmungsproblemen geprägt war. Durch eine schöne Einzelleistung von Ian konnten wir zwar 1:0 in Führung gehen, doch dies sollte die letzte Führung im Spiel sein. Lichtenstein ging im Verlaufes des Spiels mit 7:3 in Führung ehe unsere starke Offensivabteilung durch Ian, Timon und Paul unser Team bis auf 6:7 heranbrachte. Letztlich musste wir uns zwar 6:8 geschlagen geben, haben aber eine tolle Moral gezeigt.

Auch die Trainer waren mit der Leistung des Teams zufrieden. Nun gilt es die positiven Dinge mitzunehmen und an den Problemstellen zu arbeiten. Hierzu ist bereits am Samstag, den 12.08.2017 um 10:00 Uhr gegen das Team aus Wüstenbrand die nächste Chance. Es sind hierzu alle Fans in das Stadion an der Erlbacher Straße herzlich eingeladen.

Unser Team spielte mit:

Julian (Tor)

Ian (4), Toni, Timon (1), Paul (1), Tevis, Evan, Manuel, Leon